integrative Kita „Haus Sonnenschein“ Stadtroda

Kontakt:

Leiterin Gudrun LeimckeIntegrative Kindertagesstätte „Haus Sonnenschein“ der AWO
Sonnenscheinweg 11

07646 Stadtroda

Leiterin: Gudrun Leimcke
Tel.:  036428/62055
Fax:  036428/319438
haus-sonnenschein@awo-shk.de

Kinder

In unserem Kindergarten betreuen wir bis zu 192 Kinder vom ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt. Sie leben, lernen und spielen in bis zu 15 Kindergruppen.

Für Kinder, die „Leistungen nach SGB XII zur Frühförderung in einer integrativen Kindertagesstätte“ erhalten, stehen 10 integrative Plätze bereit.

Team

In unseren Team arbeiten derzeit aus 30 Erzieherinnen, zum Teil mit Zusatzausbildungen wie Heilpädagogik, Spieltherapie und Motopädie. Ebenso unterstützen uns drei Küchenkräfte und ein Hausmeister.

Haus

Unser Haus wurde 1983 als kombinierte Kindereinrichtung (Kinderkrippe und Kindergarten) eröffnet. Im Jahr 2014 wurde die Einrichtung grundlegend saniert. Die Kita „Haus Sonnenschein“ liegt außerhalb des Stadtzentrums von Stadtroda unterhalb des Wohngebietes „Schöne Aussicht“ und ist zu Fuß sowie mit dem Fahrzeug zu erreichen.

Die Einrichtung ist in 8 Gruppenbereiche gegliedert. Jeder Gruppenbereich umfasst je zwei nebeneinander liegende Gruppenräume, einen Vorraum/ Garderobe und einen Sanitärbereich. Zwei Therapieräume ermöglichen den Kindern eine zusätzliche Förderung im geschützten Raum. Im Kellergeschoss befinden sich zusätzlich u.a. die Küche und die Kita-Bibliothek.

AWO Kita "Haus Sonnenschein" Stadtroda
AWO Kita "Haus Sonnenschein" Stadtroda
AWO Kita "Haus Sonnenschein" Stadtroda
AWO Kita "Haus Sonnenschein" Stadtroda
AWO Kita "Haus Sonnenschein" Stadtroda
AWO Kita "Haus Sonnenschein" Stadtroda
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Garten

Der Garten ist großzügig angelegt und bietet altersgerechte Spielräume. Fahrzeuge, Klettergerüst, Rutsche, Schaukeln und Sandkästen laden alle Kinder zum Spielen, Toben, Verstecken und Erholen ein.

Öffnungszeiten

Unsere Kita ist geöffnet von 6:00 Uhr bis 17:30 Uhr.

Die Betreuung im Frühdienst (6:00 – 7:00 Uhr) und im Spätdienst (16:30 – 17:30 Uhr) findet in dem dafür vorgesehenen Früh- und Spätdienstraum statt oder je nach Wetterlage auch im Garten.

Schließzeiten

  • zwischen Weihnachten und Neujahr
  • zu Brückentagen
  • zu Teamweiterbildungen

Die Schließzeiten werden rechtzeitig durch einen Aushang bekannt gegeben.

Verpflegung

Um ihre Kinder über den langen Tag gut zu versorgen, bieten wir Vollverpflegung zum derzeitigen Preis von 4,35 Euro pro Tag an. Diese beinhaltet Frühstück, Mittag, Vesper sowie Getränke wie Milch, Tee, Saft oder Wasser.

Der Partner für unsere Mittagsmahlzeit ist „Hofmann-Menü“. Dieses Unternehmen versorgt uns mit leckerem Essen, das direkt im Kindergarten aufbereitet wird. Sollten ihre Kinder unter Unverträglichkeiten und Allergien bei bestimmten Lebensmitteln leiden, können in Absprache mit ihnen und der Küche entsprechende Sonderessen bestellt werden. Frühstück und Vesper wird vom Küchenpersonal vorbereitet.

Betreuungsentgelt

Das monatliche Entgelt für die Betreuung ist gestaffelt nach Alter des Kindes.

Kinder unter 2 Jahren: 175,00 €
Kinder über 2 Jahre: 160,00 €

Ermäßigungen auf Grund von Geschwisterkindern in unserer Kita sind möglich. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, bei verschiedenen Ämtern finanzielle Unterstützung für das monatliche Betreuungsentgelt und das Essengeld zu beantragen. Wir beraten Sie gern.

Pädagogische Arbeit

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit sind der Thüringer Bildungsplan, die Konzeption der Einrichtung und der „Situationsansatz“ als pädagogischer Ansatz. Die Kinder haben die Möglichkeit ihre Erlebnisse und Erfahrungen zu reflektieren und zu verarbeiten. In Projekten setzen sich die Kinder mit Themen auseinander, die sie zurzeit interessieren wie z.B. „Meine Freunde“, „Bauernhof“, „Unsere Stadt“ oder  „Berufe im Ort“. Dabei bauen sie ganz nebenbei ihre Kompetenzen auf und aus. Sie werden selbstständig, erleben Selbstwirksamkeit und Selbstvertrauen. So gehen die Kinder selbstsicher, selbstbewusst und gestärkt in die Zukunft

„Das Spiel ist der Beruf des Kindes“ (Prof. Dr. H. Scheuerl)

Spielen hat bei uns höchste Priorität. Die Kinder entdecken spielend die Welt und lernen ganz nebenbei, denn „Spielfähige Kinder sind schulfähige Kinder“ (Prof. Dr. A. Krenz) 

Zusätzliche Angebote für die Kinder:

  • die Kinder im Vorschulalter nutzen wöchentlich die Turnhalle in der Grundschule „Milo Barus“.
  • Kinder ab 4 Jahren können sich in der Tanzgruppe „Tanzmäuse“ zu Musik frei oder nach Choreografie bewegen. Zu Festen gestalten die „Tanzmäuse“ das Programm mit.
  • Sportfeste im Garten
  • Lesewoche mit Leseabend

Zusammenarbeit mit Eltern

Großen Wert legen wir auf die Zusammenarbeit mit den Eltern, sie sind „Experten“ ihrer Kinder. Es finden regelmäßig Entwicklungsgespräche statt.

Elternbeirat

Gemeinsam mit dem Elternbeirat organisieren wir Feste wie z.B. Weihnachtsmarkt, Puppentheater oder Kindertag. In regelmäßigen Treffen findet ein Informations- und Beratungsaustausch statt.

Förderverein

Der Förderverein unterstützt uns finanziell bei Festen, in der pädagogischen Arbeit (Gruppenausflüge), in der Ausstattung sowie auch bei Teamweiterbildungen.